Startseite / FAQ
Was sind die hauptsächlichen Bestandteile und wieviel meines gesamten Tagesbedarf nehme ich auf ? Die hauptsächlichen Bestandteile sind Säfte, Konzentrate und natürliche Extrakte, die rein pflanzlich sind. In Summe vereint Myeniola über 80 Kräuter, Gemüse, Obstsorten mit Superfoods wie Acai oder Goji. Ergänzt wird das natürliche Konzentrat durch alle wertvollen Vitamine und Vitalstoffe, die dein Körper täglich braucht. In Summe legst du den perfekten Grundstein für dein tägliches Wohlbefinden und nimmst alle Vitamine und Pflanzenstoffe auf, die du benötigst.
Was unterscheidet das Produkt von anderen Vitaminprodukten/Nahrungsergänzungsmitteln? Myeniola ist so komplex wie die Natur und liefert nicht nur synthetische Vitamine oder einfache Gemische. Es ist im Vergleich so, als würden du mehrere Kilo natürlicher pflanzlicher Lebensmittel mit allen Inhaltsstoffen essen, nur eben komprimiert in 10ml. Zudem ist Myeniola optimal auf deinen täglichen Bedarf an wertvollen Vitalstoffen ausgelegt, weder ist es überdosiert, wie viele andere Produkte, noch enthält es zu wenig wertvolle Vitamine. So entspricht Myeniola den neusten Erkenntnissen der Wissenschaft. 
Wieso kostet ein halber Liter 50 Euro? Myeniola enthält in Summe 99 verschiedene Inhaltsstoffe, über 80 sind hochwertigste Planzenextrakte/ Säfte und Konzentrate in Bio-Qualität. Diese Zusammensetzung und vor allem die Qualität hat natürlich einen entsprechenden Wert. 
Wie ist die richtige Dosierung / Anwendung? Die Dosierung ist ganz einfach. Fülle das Konzentrat bis zur Markierung des Messbechers oder eines Essloöfels  auf (das entspricht 10ml) und fülle den Rest mit stillem Wasser auf.
Welche Inhaltsstoffe sind enthalten, die für Allergiker relevant sein könnten? Myeniola ist absolut frei von Gluten, Laktose, Soja und weiteren Allergenen. Die enthaltenen möglichen allergierrelevanten Inhaltsstoffe wie z.B. Sellerie sind natürlich gekennzeichnet.
Woher stammen die Zutaten, wie z.B. das Obst und Gemüse? Alle pflanzlichen Zutaten stammen aus Deutschland und Europa. Denn Inhaltsstoffe wie Acai oder andere Früchte wachsen in Deutschland nicht. Sie unterliegen strengster Qualitätskontrollen und fast alle Inhaltsstoffe haben sogar Bio-Qualität! 
Wieviele Tage komme ich mit einer Flasche aus? Die Flasche enthält 500 ml und die Dosierung liegt bei 10ml am Tag. Eine Flasche reicht somit ca. 50 Tage. Das entspricht 1 Euro pro Tag als Investition in deine Gesundheit.
Muss ich das Produkt täglich nehmen? Myeniola ist für die tägliche Nutzung und die Stärkung des Wohlbefindens und der Gesundheit entwickelt. Es liefert alles, was dein Körper täglich braucht.
Wo wird dieses Produkt hergestellt? Werden alle Bestandteile am selben Ort verarbeitet? Das Produkt wird komplett in Deutschland hergestellt und kontrolliert. Das garantiert größtmögliche Sicherheit und Kontrolle.
Welche wissenschaftlichen Belege gibt es für die Wirksamkeit dieses Produktes? An der Universität in Halle wurde ein große wissenschaftliche Studie durchgeführt. Diese fand unter den höchsten wissenschaftlichen Standarts statt - so genannt placebokontrolliert. Die Forscher schauten sich an, wie gut sich verschiedene Blutwerte verändern und wie gut unser Körper Myeniola aufnimmt. Die Ergebnisse waren eindeutig und sehr gut. Zum Beispiel änderten sich verschiedene Parameter für das Herzinfarktrisiko sehr positiv. Auch stiegen die Werte von allen untersuchten Vitaminen im Blut stark an. Myeniola wirkt also sehr gut.
Über welchen Zeitraum sollte ich das Produkt einnehmen? Am besten täglich- du kannst diesen Jungbrunnen unbegrenzt genießen und somit deine Gesundheit und dein Wohlbefinden langfristig sichern.
Kann es Nebenwirkungen / körperlichen Veränderungen durch das Produkt geben? Nein, da Myeniola nur aus reinen Lebensmitteln in optimaler Dosierung hergestellt ist, gibt es keinerlei Nebenwirkungen. 
Wie muss das Produkt vor Öffnung und nach Öffnung gelagert werden? Ungeöffnet kannst du Myeniola ganz normal bei Zimmertemperatur lagern. Geöffnet muss Myeniola im Kühlschrank gelagert werden, damit die wertvollen Inhaltsstoffe nicht leiden. 
Wie lange hält das Produkt und wie lange nach Öffnung? Ungeöffnet hält Myeniola ca. 9-12 Monate und geöffnet im Kühlschrank ca. 8 Wochen. 
Wie schmeckt das Produkt ? Myeniola schmeckt fruchtig süß nach Waldbeeren und schmeckt sogar Kindern gut. Ein Genuß am Morgen und das völlig ohne Zuckerzusatz oder Süßstoffe!
Wann spüre ich erste Erfolge durch das Produkt? Es handelt sich bei Myeniola um ein Naturprodukt, das seine Kraft schon nach wenigen Wochen zeigt. Wie bei der normalen Ernährung auch werden alle Körperzellen langfristig positiv beeinflusst durch die wertvollen Inhaltsstoffe. Das geht nicht von heute auf morgen, aber ist dann nachhaltig. Du wirst schon nach wenigen Wochen eine positive Veränderung spüren- einfach mehr Energie, Wohlbefinden und das wird man Idir auch ansehen. Myeniola ist kein Medikament, sondern bündelt nachhaltig die Kraft der Natur.
Was passiert, wenn ich zuviel zu mir nehme? Da Myeniola optimal dosiert ist und aus vielen Säften, Konzentraten, Extrakten und anderen pflanzlichen Inhaltsstoffen besteht, kannst du es kaum überdosieren. Solltest du dennoch einmal sehr viel von Myeniola trinken, scheidet dein Körper die Vitamine, die zuviel sind, einfach wieder aus. Nebenwirkungen entstehen dabei nicht. Aus diesem Grund macht es übrigens auch keinen Sinn, mehr als 2-3 Portionen Myeniola am Tag zu genießen.
Was ist, wenn ich  Allergien habe, zum Beispiel gegen bestimmtes Obst oder Fructose? Wenn du unter Allergien leidest, solltest du vorsichtig Myeniola testen. Nicht jeder Körper reagiert gleich und da es sich bei den Inhaltsstoffen von Myeniola um Konzentrate und Extrakte handelt, ist die Menge von möglichen Allergiesubstanzen je Portion sehr klein. Daher ist es gut möglich, dass du Myeniola gut verträgst und alle Vorteile daraus ziehen kannst. 
Es wird von 80 hochwertigen Pflanzenextrakten, Säften und Konzentraten gesprochen – was sind die anderen 19 Zutaten, von denen hier die Rede ist? Richtig. Myeniola besteht aus 80 hochwertigen und natürlichen Säften, Konzentraten oder Extrakten. Eine bunte Mischung pflanzlicher Lebensmittel und vieler Superfoods. Die weiteren 19 Inhaltsstoffe sind die konkreten Vitamine, Mineralstoffe oder so wichtige Vitalstoffe wie Coenzym Q10, all das, was der Körper täglich braucht. In Summe also 99 hochwertige und wichtige Zutaten für dein Wohlbefinden. 
Sind Konservierungsstoffe darin enthalten? Derzeit ist einzig  Kaliumsorbat enthalten- ein Stoff, der beispielsweise auch ganz natürlich in der Eberesche vorkommt. Weitere unnatürliche Konservierungsstoffe haben wir aber bewusst nicht genutzt. Von Kaliumsorbat benötigen wir auch nur eine sehr geringe Menge, um Myeniola frei von schädlichen Keimen zu halten. Myeniola ist mit seinen vielen Fruchtextrakten empfindlich und daher ist dieses Vorgehen notwendig. Aber keine Sorge, Kaliumsorbat hat keine Auswirkungen auf den Körper - ganz im Gegenteil, Myeniola ist nur positiv für jedermann.
Können durch die Lagerung im Kühlschrank Vitamine und Nährstoffe verloren gehen? Wie in jedem anderen Lebensmittel auch bauen sich Vitamine im laufe der Zeit ab. Bei Myeniola ist aber der Vorteil, dass wir diesen Abbau umfassend getestet und die Dosierung entsprechend angepasst haben. So kannst du sicher sein, dass bis zum Ende des MHD oder des Gebrauchs im Kühlschrank alle Vitamine in optimaler Dosierung und wie auf dem Etikett angegeben enthalten sind.
Die Bioqualität ist bestätigt, warum gibt es kein Bio-Siegel? Es ist richtig, dass viele Inhaltsstoffe von Myeniola in Bio-Qualität vorliegen. Jedoch, um das Biosiegel nutzen zu können, müssen alle Inhaltsstoffe bio sein. Leider gibt es nirgends auf der Welt reine Vitamine in bio, daher dürfen wir es nicht vollständig ausloben. 
Was ist der ORAC - Wert? Der ORAC - Wert beschreibt die sogenannte antioxidative Kapazität, also wie gut ein Lebensmittel unsere Zellen vor schädlichen freien Radikalen schützen kann. Je höher dieser Wert, umso besser. Freie Radikale entstehen täglich in unserem Körper und diese greifen Zellen und die DNA an. Daher muss unser Körper sich davor schützen. Dies übernehmen dann bestimmte Vitamine oder andere Pflanzenstoffe. Starke Lebensmittel wie Beeren oder Knoblauch haben einen ORAC - Wert von 10.000 - 12.000 te. Myeniola hat sogar einen ORAC von 18.000 te, ein unglaublicher Schutzschild für deine Zellen. 
Soll man die Ernährung umstellen, während man Myeniola einnimmt? Myeniola ist eine sehr gute Ergänzung deiner ganz normalen Ernährung. Das bedeutet, du brauchst ihre Ernährung nicht zu verändern, solange du dies nicht möchtest. Myeniola unterstützt dich konstant.
Man behauptet, überschüssige Vitamine etc. würden einfach ausgeschieden – wird die Verdauung hierdurch beschleunigt bzw.verändert?  Zum Glück passiert das nicht. Es stimmt, die Vitamine, die der Körper nicht benötigt, werden entweder wieder ausgeschiedenen oder in Speicher gelagert. Von der Ausscheidung spürst du  aber rein gar nichts. Das passiert meistens über den Urin und völlig unbemerkt.
Es wird von wenigen Wochen,  bis die Wirkung von Myeniola eintritt, gesprochen. Was ist damit genau gemeint ?  Mit unserer Ernährung legen wir die Basis für alles, was uns ausmacht. Für jede einzelne Zelle und für jeden Vorgang braucht unser Körper die verschiedenen Vitamine, Mineralstoffe und Vieles mehr. Vor allem teilen sich jeden Tag Milliarden von Zellen - welke Zellen sterben ab und die neue Zelle übernimmt die Arbeit. So sind wir alle 90 Tage ein neuer Mensch - jede Zelle hat sich einmal geteilt. Geben wir unserem Körper alles, was er braucht, um perfekte neue Zellen zu bilden, funktioniert alles besser. Mangelzustände werden ausgeglichen und wir fühlen uns einfach fit, wohl und gesund. All dies geht aber nicht von heute auf morgen, sondern braucht ca. 4-6 Wochen. Perfekt sind die genannten 90 Tage - werde also ein grundlegend neuer Mensch - mit Myeniola legest du den Grundstein dafür.
Wird es noch andere Geschmacksrichtungen geben?  Myeniola enthält keine Aromen, sondern nur eine große Bandbreite an Saftkonzentraten und anderen geschmacksgebenden Substanzen, die perfekt aufeinander abgestimmt sind. Daher können wir derzeit keine anderen Geschmacksrichtungen anbieten. Aber der fruchtige Geschmack gefällt sogar Kindern gut und gern kannst du den Geschmack noch beeinflussen, zum Beispiel, indem du Myeniola in einen anderen Saft einrührst. 
Gibt es bekannte Forschungen im Bezug auf Myeniola mit Stoffwechselkrankheiten? (z.B. Hashimoto,Diabetes) Wie ist hier die Empfehlung? Erkrankungen - gerade Erkrankungen des Stoffwechsels, hängen häufig zusammen mit bestimmten Mangelzuständen oder Entzündungen im Körper. Und hier kann Myeniola oft unterstützen. Dabei muss man klarstellen, dass Myeniola kein Medikament ist, aber die Unmengen an Vitaminen, sekundären Pflanzenstoffen oder Mineralien unterstützen natürlich das Immunsystem. Auch gibt es viele Studien, wie bestimmte Vitamine z.B. das Risiko für Herzinfarkt senken. Daher kann Myeniola sehr vielfältig helfen, oder wie schon Hippokrates sagte: "Lasst Lebensmittel eure Heilmittel sein". 
Deckt Myeniola den täglichen Bedarf an Vitaminen ab ?  Wir haben sehr darauf geachtet, dass Myeniola optimal dosiert ist, um den Vitaminbedarf zu decken. Grundlegend deckt Myeniola den Bedarf aller Vitamine nach den aktuellen Erkenntnissen der Wissenschaft und den Empfehlungen der Fachgesellschaften ab. Gemeinsam mit deiner normalen Ernährung, die auch noch Vitamine enthält, erreichen wir den optimalen Bereich für eine bestmögliche Gesundheitsvorsorge. Auch haben wir so wichtige Vitalstoffe wie Coenzym Q10 ergänzt - ein wichtiger Faktor für jede Energiegewinnung der Zelle, deren Bildung im Alter jedoch abnimmt.
Wenn ich täglich mehr als die empfohlene Menge von 10ml Myeniola einnehme, hat es dann auch eine höhere Wirkung ? Dies kann man nicht immer genau sagen, es kommt immer auf den individuellen Menschen und sein Versorgungslage an. Existieren beispielsweise unterschwellige Mängel, wie es bei Vitamin D, Folsäure oder Vitamin B12 in Deutschland häufig der Fall ist, bringt die doppelte Menge sehr wohl etwas. Dann werden diese Mängel schneller ausgeglichen und alle Körpervorgänge ins Gleichgewicht gebracht. Ist eine Person schon perfekt versorgt, hilft Myeniola, diesen Zustand zu halten. Die doppelte Menge würde aber nicht mehr bringen und der Körper die nicht notwendigen Vitamine wieder ausscheiden. Willst du sicher sein? Versuche doch einmal 2-3 Monate die doppelte Menge und gehe dann auf die normale 10ml Dosierung. 
Hilft Myeniola bei der schnelleren Regeneration nach dem Sport ?  Die sportliche Regeneration hängt von sehr vielen Komponenten ab. Wie stark habe ich mich belastet, habe ich eine neue Sportart probiert, wie war meine Tagesform oder wie stark habe ich geschwitzt. Aber natürlich bedeutet Regeneration immer, dass im Körper etwas repariert werden muss oder sich z.B. Muskeln neu bilden. Und für diese Prozesse benötigt der Körper natürlich Vitamine und viele sekundäre Pflanzenstoffe, die z.B. Entzündungen senken können. Also ja, Myeniola kann hier unterstützen - achte dazu aber auf eine Ernährung, die reich an hochwertigem Eiweiß und komplexen Kohlenhydraten wie z.B. Vollkorn ist.
Erhöht Myeniola meine Leistung beim Sport ? Direkte Einwirkung während der sportlichen Leistung hat Myeniola weniger - hier sind vor allem die Energiespeicher des Körpers wichtig und der Ausgleich von ausgeschwitzten Mineralien. Aber in jedem Umfeld des Trainings kann Myeniola gut unterstützen. Zum Beispiel bist du natürlich leistungsfähiger, wenn du ein fittes Immunsystem hast, oder wenn du deinem Körper alles gibst, was er zur Erholung benötigt - viele wichtige Bausteine dafür liefert Myeniola.
Zu welcher Tageszeit sollte ich Myeniola optimalerweise einnehmen ? Wirkt es abends anderes auf den Körper als morgens ? Hier ist es mit Myeniola sehr einfach - du kannst es zu jeder Tageszeit einnehmen, ohne auf etwas Bestimmtes achten zu müssen. Natürlich sind in Myeniola einige fettlösliche Vitamine und Natursubstanzen enthalten, wie beispielsweise Vitamin D oder E. Diese benötigen zur optimalen Aufnahme eine kleine Menge Fett. Daher macht es Sinn, Myeniola irgendwann in der Nähe einer Mahlzeit zu nehmen. Ob dies nur vor, während oder nach der jeweiligen Mahlzeit ist oder ob dies morgens oder abends passiert, macht aber keinen Unterschied.
Ist das Produkt gluten- und laktosefrei ? Ganz klares Ja, Myeniola ist völlig frei von Gluten, Laktose, genveränderten Substanzen, Aromen oder zugesetztem Zucker. Es ist auch frei von jedweden tierischen Produkten, eben die reine Pflanzenkraft mit allen Vitaminen und tausenden bioaktiven Pflanzenstoffen.
Wie erfolgt die Qualitätssicherung der Rohstoffe ? Die Qualität und Sicherheit hat für Myeniola natürlich oberste Priorität. Wir beziehen alle Rohstoffe so regional wie möglich. Bei bestimmten Rohstoffen wie z.B. Baobab geht dies natürlich nicht, aber alle Rohstoffe werden regelmäßig kontrolliert auf Qualität, Belastungen oder die Mikrobiologie. Zudem lassen wir Myeniola regelmäßig von unabhängigen Laboren auf seine Sicherheit und Stabilität kontrollieren. Du erhälst immer ein Top Produkt - beispielsweise hat Myeniola das Gütekriterium A für Arneiprodukte erreicht, obwohl es ein Lebensmittel ist. Dies ist der höchste Standard für mikrobiologische Sicherheit und Reinheit.
Ist das Produkt für Diabetiker geeignet ? In Myeniola ist kein Zucker zugesetzt. Die Süße stammt nur aus Agavendicksaft und der natürlichen Süße der eingesetzten Saftkonzentrate. Diese sind bei Diabetikern mit zu berücksichtigen. Die Menge der enthaltenen Kohlenhydrate ist jedoch gering und kann je Tagesdosis mit ca. 0,5 BE eingeplant werden. 
Wo kann ich Myeniola beziehen ? Du kannst Myeniola über unsere Website, per Telefon oder Mail bestellen. Wir arbeiten auch mit Empfehlungsgebern zusammen, die sich besonders für das Thema interessieren, auch dort kannst du Myeniola bestellen. 
Wie lange dauert die Lieferung von Myeniola ? Wir zunächst noch ein ganz kleines, aber hoch motiviertes Team. Wir versuchen dir Myeniola innerhalb einer Woche zukommen zu lassen. 
Wenn ich das Produkt mit Alkohol mische, verliert es dann seine Wirkung ?  Eine sehr spannende Frage. Zwar werden die Vitamine und viele weitere Vitalstoffe nicht direkt von Alkohol zerstört, aber die Aufnahme dieser Wirkstoffe wird im Darm gehemmt. Vitamine werden in unserem Darm durch sogenannte Transportrezeptoren aufgenommen - diese arbeiten wie eine Art Pförtner und steuern die Aufnahme im Darm. Alkohol hemmt die Arbeit dieser Rezeptoren und so werden die Vitamine sehr viel schlechter aufgenommen. So verliert Myeniola leider den Großteil seiner Wirkung.
Ist Myeniola auch für Schwangere geeignet ? Myeniola enthält eine sehr kleine Menge Restkoffein aus den diversen enthaltenen Pflanzenstoffen. Die Menge ist nicht mal so groß wie in einer Tasse Tee. Rein rechtlich sind wir dadurch aber verpflichtet, darauf hinzuweisen, dass Myeniola für Schwangere nicht geeingnet ist. Real betrachtet ist Myeniola jedoch eine gute Quelle für alle Vitamine und Vitalstoffe, die gerade für Mutter und Kind benötigt werden. Vor allem zeichnet sich Myeniola durch einen hohen Gehalt der wichtigen Folsäure aus.
Warum ist die Dosierung von Myeniola bei jedem identisch ? Brauchen größere und schwerer Personen nicht mehr als kleinere und leichtere ?  Diese Frage wird in der Ernährungswissenschaft in verschiedenen Bereichen diskutiert. Bisher gab es dazu keine offiziellen Ergebnisse, so dass nur in Altersklassen unterschieden wird, hier jedoch auch nur bei den Zufuhrempfehlungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Zudem handelt es sich bei den Angaben um Richtwerte bzw. Schätzwerte, bei denen 98% der Bevölkerung komplett versorgt sind, um vor Mangelerscheinungen geschützt zu sein. Dies wird statistisch berechnet, da man weiß, dass jeder Mensch anders ist und dies in den allgemeinen Empfehlungen nicht berücksichtigt werden kann.
Warum ist die Dosierung von Myeniola bei Kindern und Erwachsenen identisch, benötigt ein größerer Körper nicht mehr Vitamine und somit auch mehr Myeniola ? Wir empfehlen Kindern bis 14 Jahren grundlegend eine halbe Tagesmenge Myeniola, dies entspricht ca. 5ml. Auf Basis der allgemein gültigen Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr haben Kinder einen etwas geringeren Bedarf an den verschiedenen Vitaminen. Jedoch ist Myeniola auch nicht überdosiert, sollte ein Kind 10ml trinken. Die Referenzwerte unterliegen einer statistischen Berechnung, laut der eine Bevölkerungsgruppe zu 98% vor einem Mangel bewahrt wird. Der Bereich der optimalen Versorgung liegt hier noch darüber und der Bereich der Überversorgung ist sehr weit weg. Gerade der Bereich der Optimalversorgung sollte erreicht werden, um alle Prozesse des Körpers optimal sicher zu stellen.
Myeniola beinhaltet Vitamin D. Kann es durch das Produkt zu einer Überdosierung von Vitamin D kommen ?  Richtig, in Myeniola ist das Sonnenvitamin D enthalten, in einer optimalen Dosierung von ca. 15 Mikrogramm. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt täglich eine Menge von 20 Mikrogramm. In der deutschen Durchschnittsernährung führen wir uns ca. 3-5 Mikrogramm am Tag über die Lebensmittel zu. Zusammen mit Myeniola erreichen wir also die Empfehlung ohne die Gefahr einer Überdosierung. Laut der europäischen Lebensmittelsicherheitsbehörde ist mit Überdosierungen ab ca. 100 Mikrogramm Vitamin D am Tag zu rechnen. Hiervon sind wir also weit entfernt. Und keine Sorge- mit dem Vitamin D, das wir in der Haut bilden, können wir uns nicht überdosieren. Dieses wandelt unser Körper nur in aktives Vitamin D um, wenn er es wirklich benötigt. Ansonsten wird es direkt wieder abgebaut.
Ist die Bioverfügbarkeit von Myeniola bewiesen ? Die Bioverfügbarkeit wurde in einer großen, placebokontrollierten Studie an der Universität Halle überprüft und bewiesen. Alle gemessenen Vitaminparameter wie beispielsweise Vitamin D und Folsäure im Blut sind über den Nutzungszeitraum von 12 Wochen beeindruckend angestiegen. Somit konnte die Wirksamkeit bewiesen werden.
Wie viele Broteinheiten sind in Myeniola erhalten ? In der Tagesdosierung von 10ml Myeniola sind 0,5 Broteinheiten enthalten. Also eine geringe Menge und diese Kohlenhydrate stammen aus den wertvollen Saftkonzentraten oder Agavendicksaft.
Kann es bei Fructose - Lactose -Glutenintoleranzen zu Probelmen kommen ? Da 10ml Myeniola ca. 5g natürliche Fructose aus Saftkonzentraten und Agavendicksaft enthält, sollten Menschen mit einer starken Fructoseintoleranz Myeniola vorsichtig testen und gegebenenfalls stärker verdünnen oder in zwei Gaben am Tag trinken. Menschen mit Lactose- oder Glutenunverträglichkeit können Myeniola ohne Probleme trinken. 
Warum gibt es Myeniola nur in flüssiger Form ? Wir können die über 80 verschiedenen Zutaten mit allen wertvollen sekundären Pflanzenstoffen und Vitaminen nur in flüssiger Form darreichen. Würden wir all diese in eine Tablette oder Kapsel pressen, wäre diese sehr groß. Zudem müssten wir viele Stoffe trocknen, wobei wichtige Inhaltsstoffe verloren gehen würden.
Ist Myeniola frei von Gentechnik ? Ja, alle Inhaltsstoffe sind frei von Gentechnik und sogar fast alle in Bio-Qualität.
Wird Myeniola homogenisiert ? Nein.
Wie hoch ist der Anteil an Fruchtzucker und Kohlenhydraten ? 10 ml Myeniola enthalten ca. 5-6 g Kohlenhydrate, davon 3,5g Zucker, der sich zusammensetzt aus Fruktose, Saccharose und Glucose. Diese stammen aus den hochwertigen Saftkonzentraten und dem Agavendicksaft. Es wird kein Zucker hinzu gesetzt.
Gibt es einen Unterschied zwischen den Lebensmitteln Obst und Gemüse aus dem Handel zu denen, die in Myeniola verarbeitet worden sind ?  Die Lebensmittel in Myeniola sind voll ausgereift und fast komplett in Bio-Qualität (= hohe Nährstoffdichte) - Lebensmittel im Handel werden frühzeitig geerntet, damit sie Transport und Lagerung überstehen (dadurch geringe Nährstoffdichte).
Wird Myeniola auf Schadstoffe untersucht ? Myeniola wird regelmäßig intern und extern in Laboren auf Schadstoffe, Mikroorganismen, die Nährwerte und natürlich die gesamte Qualität getestet.