Startseite / Dein tägliches Glas Wohlbefinden

Du bist, was du isst, heißt es – und es stimmt: Die Auswirkungen der Ernährung auf Körper und Gesundheit sind enorm. Ob Leistungsfähigkeit, Konzentration, Psyche oder das Immunsystem: Alles funktioniert besser, wenn wir unserem Körper geben, was er wirklich braucht.

Leichter gesagt als getan!

Natürlich ist es möglich, dem Körper alle Vitamine, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und weitere Vitalstoffe durch das tägliche Essen zuzuführen. Aber die Realität sieht oft anders aus: Im hektischen Alltag fehlt die Zeit, frisch und saisonal zu kochen – und dann greift man eben zu Fast Food oder Convenience Food mit vielen künstlichen Zusatzstoffen und wenigen natürlichen Vitalstoffen.

 Hinzu kommt: Der Körper ist heute ganz anderen Belastungen ausgesetzt als noch vor 50 Jahren. Faktoren wie Stress, Autoabgase, Feinstaub, Schwermetalle oder Medikamente setzen ihm enorm zu – um all dies kompensieren zu können, braucht er mehr Vitalstoffe als früher.

 

Einen Mangel an Lebensmittel haben wir heute ganz sicher nicht, trotzdem haben viele Menschen einen Mangel an Nährstoffen:

  •  Nicht einmal die Hälfte der Menschen schafft es laut DGE* wenigstens fünf Hände voll Obst und Gemüse am Tag zu zu sich zu nehmen.
  • Fast 90 % der Deutschen sind laut Nationaler Verzehrssudie 2 mit Vitamin D unterversorgt, 80 % nehmen nicht genügend Folsäure auf, fast 50 % erreichen die Zufuhrempfehlung von Vitamin E nicht.
Die Folge: Bei vielen Menschen schleicht sich ein Defizit ein, das langfristig die Gesundheit beeinträchtigen kann. Das beginnnt bei Kopfschmerzen, geht über Allergien, Infektanfälligkeit und immer häufiger Herz-Kreislauf- Erkrankungen bis hin zu Depressionen und Burn-Out.

 

* Deutsche Gesellschaft für Ernährung